Samstag, 23. Februar 2013

Mein Glückspilz
Jetzt ist endlich Wochenende! Wow und ich fühle mich richtig gut, obwohl ich mich auf mein Bett freue. :D

Heute bin ich das erste Mal nach drei Wochen fast pünktlich aus dem Büro gekommen! Der heutige Freitag war auch ganz relaxt, abgesehen von der letzten halben Stunde vor dem Feierabend. Schuld daran waren zwei Fristabläufe, an die ich meinen Chef noch erinnern musste. Aber die beiden Schreiben konnte ich schnell schreiben und versenden. 

Heute kamen auf Arbeit auch meine ganzen Bestellungen an, die ich gestern geordert hatte. Es erstaunt mich wirklich, wie schnell das heute geht! Leider konnte mein Chef mir beim Tragen eines Paketes nicht helfen, weil er ja nicht schwer heben darf! :D Aber er hat sich ja in dieser Hinsicht noch nie hilfreich gezeigt und lieber die Frauen schleppen lassen, als selber mitzuhelfen... 

Ich habe heute auch die restliche Post von gestern weggearbeitet und so erwartet mich am Montag ein fast sauberer Schreibtisch, abgesehen von den zweieinhalb Vorgängen, wo ich nicht so richtig weiß, was ich da tun muss. Mal sehen, ob mir da noch etwas einfallen wird.

Jetzt werde ich erst einmal das Wochenende genießen! 

Auf dem Foto ist das Diktiergerät zu sehen. Da bekomme ich zu hören, was ich zu schreiben habe. Aber wenn ich das richtig mitbekommen habe, soll sich da etwas ändern.. ob es besser wird? Ich werde darüber berichten! 

Kommentare:

  1. Dann warst du gestern wirklich ein Glückspilz mein Schatz :*
    .....und kalte Füsse bekommst du auch nicht wie ich sehe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, mein Schatz!! :) Lass dich von der Heizung nicht täuschen, meine Kollegin von gegenüber liebt die Kälte und wenn ich nicht aufpasse, dann ist die Heizung kalt... :D

      Löschen
  2. Hallo Andreas! Mit der Zeit wird es weniger stressig werden, glaub mir, denn je mehr du dich an deine Arbeit gewöhnst, desto wohler wirst du dich da fühlen und dein Chef wird dich immer weniger nerven. Am Anfang ist immer so. Dann lernt man alles und man braucht weniger Zeit alles zu erledigen. Die alten Kollegen übertreiben oft vieles, anstatt dem neuen Kollegen Mut zu machen. Ich denke nicht, dass sie so schnell bessere Stelle finden werden und ausserdem gibt es überall Chefs. Man muss einfach manchmal etwas ins eine Ohr rein- und zum anderen wieder rauslassen und versuchen Spaß an der Arbeit zu haben.:).

    LG
    N.F.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nona, natürlich hast Du Recht und ich habe mir das auch selber schon gesagt. Aber oft spielt das Unterbewusstsein verrückt... :D Ich habe in den drei Wochen schon zwei Kilo an Gewicht verloren. Ich versuche mir einen geregelten Tagesablauf anzutrainieren und dann müsste es besser werden. Meine Kollegin hat hohe Ansprüche und erst wenn diese erfüllt sind, wird sie einen neuen Arbeitsvertrag unterschreiben. Sicherlich sollte man ein dickes Fell haben, aber wenn deine persönliche Intelligenz angezweifelt wird, dann wird es schwierig... Na mal sehen, wie es bei mir weitergehen wird.

      LG zurück, Andreas.

      Löschen

Vielen Dank fürs kommentieren!